User Menu

Sie sind nicht eingeloggt.

Bookmark uns

AddThis Social Bookmark Button
26.08.2007 --- 1. "en-femme" Kaffee-Klatsch PDF Drucken
Geschrieben von: Tamara   
Sonntag, den 26. August 2007 um 00:00 Uhr

Sonntag, den 26.08.07

* so gegen 13.00 Uhr - Sonya belegt das Bad und macht sich fein ...

* 14.35 Uhr - Abfahrt, nachdem Sonya erfahren musste, wie lästig es sein kann, wenn lange Haare einem immer ins Gesicht wehen, während man schwere Kisten schleppen muss; Dine und ich helfen natürlich. ..

* 14.45 Uhr - Ankunft an der BBS; wieder plagen einen die langen Haare beim Kisten schleppen; die Autos blockieren die Zufahrt, damit wir nicht so weit laufen müssen ...

* zwischen 15.00 Uhr und abends treffen viele nette Mädels ein: Madeleine und Elke, Tamara, Silva, Bianca, Nicole, Conny, Jeanette, Walli und Werena... insgesamt sind wir am Ende 14 Teilnehmerinnen

* 16.00 Uhr - kleiner Sektempfang ...

* ab 16.30 Uhr - Kaffeetafel mit Erdbeer-Sahne-Torte, Marzipan-Torte, Apfel-Walnuss-Kuchen, Donauwellen und Birnen-Schoko-Kuchen... dazu jede Menge Kaffee...

* offizielles Ende war 22.00 Uhr, aber das kam so schnell, dass wir glatt noch eine Stunde drangehängt haben

* gegen 23.30 Uhr haben wir uns dann alle auf den Heimweg gemacht.

Die Location ist sehr groß, hell und gemütlich. Okay, sie hat einen etwas biederen Tatsch, weil sich dort überwiegend ältere Herrschaften treffen. Aber das tat dem "en femme"-Event keinen Abbruch - im Gegenteil: Es kam die Rückmeldung, dass es sehr angenehm ist, sich mal in freundlicher, heller und angenehmer Atmosphäre zu treffen als immer nur in dunklen Hinterhofkneipen.

Der Tisch war in weiß-blau gedeckt, was leider aufgrund der Größe der "Tafel" ziemlich unterging. Selbst die Menge an Kuchen kam nicht so wirklich zur Geltung. Die Kaffee-Tafel war einfach viel zu groß!

Nach dem Kuchen essen und Kaffee trinken haben wir rasch umgebaut und noch gemütlich bei Kaltgetränken und Chips zusammengesessen.

Tamara brachte als Gastgeschenk einen riesigen Strauß frischer Pfefferminze mit. Im ersten Augenblick war ich damit vollkommen überfordert, weil ich gar nicht wusste, wohin damit. Schließlich lag er einfach in der Küche und hat herrlich frisch nach Minze gerochen. Lecker! Vielen lieben Dank dafür, Tamara.

Da muss ich natürlich auch gleich erwähnen, dass Tamara ihre Premiere hatte: Sie war das erste Mal "en femme" draußen. Kaum zu glauben! Das Passing ist super! An Selbstvertrauen mangelt es ihr auch nicht - jedenfalls schien mir das so. Sie ist außerdem supernett und ein ganz tolles Mädel! Laut ihrer eigenen Aussage hat es ihr bei uns gut gefallen und sie fühlte sich sehr wohl.

Werena hatte auch Premiere. Sie war ebenfalls das erste Mal "en femme" unterwegs. Sie besitzt eine Reihe von Abendkleidern, die sie aber leider nicht angezogen hat, weil sie sich sonst "overdressed" vorgekommen wäre. Alle Mädels waren nicht gerade in Abendmode, sondern mehr im Sonntags-Outfit erschienen. Schade! Sie hätte gerne ihre Abendkleider vorführen dürfen. Bei uns hat sie sich zum ersten Mal geschminkt. Leider blieb sie nur kurze Zeit und so verging die Möglichkeit, sich näher kennen zu lernen. Eine Sache hat sie mir aber doch von sich verraten: Sie ist eine richtige Kaffee-Tante!

Das kleine Schweinchen Rosi sagt "danke" für die Spenden für das Projekt "en femme". Das Geld kommt auf jeden Fall dem Projekt zu gute.

Fazit: Von 14 Teilnehmerinnen waren 3 Bio-Frauen anwesend. Für mich persönlich ist die Zeit unglaublich schnell vergangen. Es gab zahlreiche nette und interessante Gespräche und - wie immer - war ich auch dieses Mal traurig, als es Zeit wurde, die nette Runde aufzulösen. Auch dieses Mal hat mich die nette Art der Mädels total begeistert! Es macht mir sehr viel Spaß und Freude mit ihnen zusammen zu sitzen und zu plaudern.

Die bisherigen Rückmeldungen sind alle sehr positiv und im Forum nachzulesen.

 


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juli 2010 um 22:12 Uhr
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits