User Menu

Sie sind nicht eingeloggt.

Bookmark uns

AddThis Social Bookmark Button
Seite 16 - September 2009 (Erotic Art) PDF Drucken
Geschrieben von: Tamara   
Samstag, den 19. September 2009 um 00:20 Uhr

13.09.2009 - Fotoshooting in Nottuln bei Münster

 

 

Vor etwa zwei Jahren habe ich davon geträumt, irgend wann einmal ein professionelles Fotoshooting zu machen. Damals habe ich diese Idee aber nach kurzer Zeit wieder fallen gelassen, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass ich dabei eine gute Figur abgeben würde.

Im Juni diesen Jahres hat mir eine Freundin ein Fotoshooting bei Anastasia Kapluggin vermittelt.

Als der Tag des Shootings näher rückte, viel mir auf einmal wieder mein Traum von vor zwei Jahren ein und ich stellte fest, dass sich dieser Traum von ganz allein erfüllt hat. Jemand sagte mal "Lass Deine Träume los und sie werden sich erfüllen." Scheinbar stimmt diese Aussage sogar! 

Lange habe ich mir überlegt was ich denn anziehen sollte. Da ich mir nicht schlüssig war, habe ich schließlich Anastasia angemailt und gefragt, was sie denn gerne für Fotos machen würde. Einige Fotos in einem etwas gewagterem Outfit, die zuvor noch niemand jemand gesehen hat, habe ich ihr auch mitgeschickt. Ich schrieb ihr auch, dass ich gerne mal Bilder von mir in Dessous hätte. Sie sagte: "Bring einfach alles mit das Du hast." ... wirklich alles!? ... Am Tag vor dem Shooting habe ich meine Sachen zusammengepackt. Es wurden zwei Sporttaschen und eine Koffer. Dies war allerdings nur eine Auswahl aus meinem Kleiderschrank.

Am Sonntag den 13.09. stand ich sehr früh auf, duschte mich und trank einen Kaffe und sauste dann los in Richtung Nottuln. Die Koffer hatte ich schon Tags zuvor eingeladen. Zwei Stunden später stand ich dann in Anastasias kleinem aber professionellem Studio. Wir lernten uns erst einmal bei einem Kaffee kennen und machten uns dann an die Arbeit.

Anastasia schaute sich die Sachen durch, die ich mitgebracht hatte und entwickelte dabei schon Ideen wie diese zu einem guten Outfit kombiniert werden könnten. Als wir die schönsten Teile rausgesucht hatten, begann sie mich zu schminken. (Das war übrigens das erste mal, dass ich von jemandem geschminkt worden bin.)

Anschließend begann die aufregende Fotosession. Sie zeigte mir viele Posen und versprach mir, dass ich am nächsten Tag Muskelkater haben würde. ... schön, dass es noch Menschen gibt, die ihre Versprechen einhalten, am nächsten Tag hatte ich wirklich sehr heftigen Muskelkater. 

Von der einen oder anderen Pause abgesehen, haben wir etwa fünf Stunden lang Fotos gemacht. Die Zeit verging wie im Fluge und wir haben es nicht geschafft mich in allen Outfits, die sich Anastasia überlegt hat, zu fotografieren. Es bleibt uns also nichts anderes übrig, als diese Session noch einmal zu wiederholen. 

Der Bilderserie habe ich im nachhinein den Titel "Erotic Art 2009" gegeben.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 19. September 2009 um 00:24 Uhr
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits